Anmeldung

Im Gleichgewicht sein

Gleichwertigkeit schaffen.

Bei der Work-Life-Balance geht es darum, die Balance zwischen Berufs- und Privatleben zu finden, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren sowie Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. Prof. h.c. Dr. med. Nossrat Peseschkian, unter anderem Allgemeinmediziner und Psychotherapeut, hat in vielen Jahrzehnten seiner Praxis Erfahrungen mit Ursachen von Krankheitssymptomen gewonnen. Er entwickelte ein Balancemodell, das unser Leben in vier Qualitätsbereiche darstellt:

  1. Körper - die eigene Person -, Sinne (Schmecken, Riechen, Fühlen, Tasten, Hören, Sehen)
  2. Leistungen (Arbeit/Beruf/Verstand)
  3. Soziales Umfeld (Kontakte - Familie, Freundeskreis, Gesellschaft)
  4. Lebensziele (Zukunft, Tradition)

Wenn wir jedem dieser Bereiche den gleichen Wert beimessen und sie gleich-gewichtig leben, sind wir in Balance. Dann können wir unsere Aufgaben gut meistern, insbesondere dann, wenn wir in einem Lebensbereich belastende Situationen zu bewältigen haben.

Anhand des Balancemodells stellen wir den Ist-Zustand fest, bestimmen den Soll-Zustand und erarbeiten Wege dorthin.

Stand: März 2012

Bildnachweis: Angelika Nimptsch 2012 - Flügelschlag

 

Foto

 

Drucken | Seite empfehlen | Es sind immer beide Geschlechter gemeint. | © Anima Vita 2009